Haus und Garten
Essen und Trinken
Einkaufen
Hotels, Reise und Touristik
Immobilien
Freizeit und Entertainment
Kunst und Kultur
Gesundheit und Schönheit
Dienstleistungen
Finanzen, Recht und Wirtschaft
Nautik
Media und Werbung

Das Kongresszentrum

Einen gelungenen Brückenschlag zwischen Arbeitswelt und Freizeit stellt das neue Kongresszentrum dar. Umgeben von einem Kiefernwäldchen, mit Blick auf das Meer, bietet die Einrichtung aber längst nicht nur optimale Rahmenbedingungen zum Entspannen. Die beiden Architekten Jesús Ulargui Agurruza und Eduardo Pesquera González, zwei der talentiertesten Nachwuchsarchitekten Spaniens, schufen mit dem Kongresszentrum einen idealen Ort für Konferenzen, Seminare und Kongresse, aber auch für Theateraufführungen und Kulturveranstaltungen wie Filmfestspiele.

Die Architektur lehnt sich an den typisch ibizenkischen Flachbaustil an, nur wussten Ulargui und Pesquera die Lichtverhältnisse besser zu nutzen als so mancher Erbauer der kubischen Landhäuser. Die Fensterfronten sind weitläufig, je nach Tageszeit fällt natürliches Licht zudem von den Deckenelementen ein. Neben einem Foyer, der gleichzeitig als Ausstellungsraum dienen kann, verfügt das Kongresszentrum über einen großen Saal mit knapp 500 Sitzplätzen und modernster Technologie. Dazu kommen zwei Kongresszimmer mit einer Kapazität von 100 Personen sowie acht Säle mit einer Kapazität von etwa 40 Personen.

Das Kongresszentrum kann das ganze Jahr über für Veranstaltungen angemietet werden. Ein neues Fünfsterne-Hotel in unmittelbarer Nähe bietet hochklassige Übernachtungsmöglichkeiten.